World Wide Diamonds

DeutschEspañolEnglish

Blog

Subscribe to our E-Mail newsletter Subscribe to our Atom-feed Next entry Previous entry
Page:
7/329

ERST AUF DIE KRIM, DANN NACH AMERIKA


FC Washington: Mit Amway Gruender: Rich DeVos


30.4.: Yalta - David MM mit dem Geburtstagskind - unserer downline Kronenbotschafterin Natalija Yena

13.05.2015
Die letzten April- und ersten Maitage verliefen aufregend, nicht zuletzt deswegen, weil alles so schnell aufeinander folgte. Unsere downline Founders Kronenbotschafterin Natalija Yena hatte zur Feier ihres 50. Geburtstages nach Jalta eingeladen. Natürlich konnten wir nicht Nein sagen. Dumm nur, dass wir zwei Tage danach bereits in Washington DC sein sollten. Also trafen wir in der Nacht zum 30. April in Jalta ein, erwachten an diesem letzten Apriltag bei strahlendem Sonnenschein und machten uns mit unseren russischen und ukrainischen Freunden sogleich zu einer ausgedehnten Erkundungstour auf. Unser letzter Aufenthalt auf der Krim liegt jetzt mehr als ein Jahrzehnt zurück, und wir wollten wissen, ob noch alles so schön ist, wie wir es in Erinnerung hatten. Nun ja, die bergige Küstenlandschaft ist unverändert schön, aber das quirrlige Flair eines mondänen Seebades ist kaum noch zu spüren… Am frühen Abend begann Natalijas Party im grössten und modernsten Hotel Jaltas - eine beeindruckende Dinnershow, die von ihren Diamantorganisationen organisiert und bestritten wurde, und ich muss sagen: Hut ab vor dem, was sich in unseren Organisationen an Talenten verbirgt! Abschließender Höhepunkt waren Nataijas eigener Auftritt und ein Feuerwerk, wie es Jalta seit langem nicht mehr gesehen hatte.

Am 1. Mai waren wir zeitig am Flughafen, aber leider ticken die Uhren auf der Krim etwas anders. Unser Flieger nach Moskau hob mit vier Stunden Verspätung ab, und so verpassten wir den Anschluss nach München, mussten in Domodedovo übernachten und in aller Herrgottsfrühe den ersten Flug nach München ergattern. Das gelang, und so konnten wir dort angekommen direkt in den Flieger nach Washington umsteigen, wo wir wieder spätabends ankamen. Von einer Zeitzone in die andere zu „fallen“ ist anstrengend, aber der Luxus, den uns Amway im „Mandarin Oriental“ bot, entschädigte für vieles. Außerdem hatten wir die Freude, alte Freunde und Weggefährten wiederzusehen, vor allem natürlich Rich und Helen DeVos und unsere Top4-Kollegen. Am Rande des Founders Council bereiteten wir auch den nächsten Top4-Konvent in Taipeh vor. Allein unsere russischen Organisationen sind schon jetzt mit mehr als fünfzig Platinorganisationen dafür angemeldet. In zehn Jahren die Anzahl Platine verdoppeln zu wollen, ist die wohl wichtigste Entscheidung des Founders Council 2015 in Washington. Das gemeinsam mit Ihnen für Ihre Organisationen zu verwirklichen, ist uns ein Anliegen.


30.4.: Yalta - Bereit für die Party: mit Ex.Diam. S. & O. Martinov, Dreifach Diam. O. & I. Polyshchuk, David MM, und F. Diam. A. Kordon

31.4.: Yalta - Spaziergang durch die Stadt I

31.4.: Yalta - Spaziergang durch die Stadt II

31.4.: Yalta - Blick von unserer Hotel Suite

4.5.: FC Washington: Mit Amway Co-Founder Rich DeVos und seiner Frau Helen

6.5.: FC Washington: Kayaking auf dem Potomac

7.5.: FC Washington: Mit Amway Präsident Doug DeVos und Anette Beiderwieden vor dem Smithsonian Castle

7.5.: FC Washington: Top4 Conference (v.l.n.r.: Leonard Kim, Barry Chi, Kaoru Nakajima, Eva & Dr. Peter MM, Holly Chen)

8.5.: FC Washington: Wohlfühlprogramm in einem Nagelstudio
Next entry Previous entry
Page:
7/329